AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Sechs Monate nach Taifun Haiyan

 07. 05. 2014  
Vor sechs Monaten verursachte der Taifun Haiyan auf den Philippinen grosse Schäden.
Bis heute erhielt die Glückskette 42,2 Millionen Franken. Mit 9,7 Millionen Franken wurden bereits 13 Hilfsprojekte finanziert, welche von acht Partnerhilfswerken – unter ihnen auch Solidar Suisse – durchgeführt werden, wie die Glückskette heute mitteilt. Bis Ende Jahr sollen 7'000 Häuser in traditioneller Bauweise und mit traditionellen Baumaterialien wieder aufgebaut werden, wobei darauf geachtet wird, dass sie Naturkatastrophen künftig besser standhalten.

Solidar Suisse hat auf der Insel Panay Material an arme Familien verteilt, damit sie ihre vom Taifun zerstörten Häuser reparieren können. Dies beinhaltete Wellbleche für das Dach sowie Nägel und Werkzeuge. Menschen, die Hilfe brauchten, um mit dem verteilten Material fachgerecht umgehen zu können, wurden durch Zimmerleute unterstützt. Diese wurden ausserdem weitergebildet, damit sie in Zukunft sturmresistent bauen können. die auch in sturmresistentem Bauen weitergebildet wurden.
Für den Wiederaufbau wird Sturmholz verwendet, das mit zur Verfügung gestellten Motorsägen bearbeitet oder lokalen Kooperativen abgekauft wird. Ausserdem wird der Transport von Bambus zur Hälfte finanziert. Der Fokus der Aktivitäten liegt darauf, die Betroffenen in ihren Bemühungen, sich selbst zu helfen, zu unterstützen.