AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

 28. 04. 2014  
Zum heutigen Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz weist die Internationale Arbeitsorganisation IAO auf die massiven Auswirkungen von berufsbedingten Krankheiten und Unfällen hin.

Jedes Jahr sterben gemäss Schätzungen der IAO 2,3 Millionen Menschen an arbeitsbedingten Unfällen und Krankheiten. Die Mehrheit der Betroffenen (2 Millionen) stirbt an Arbeitskrankheiten; die nichttödlichen Fälle von Krankheiten aufgrund der Arbeitsbedingungen werden auf 160 Millionen geschätzt.
Neben dem unermesslichen menschlichen Leid für die Opfern und ihre Familien verursacht dies auch enorme wirtschaftliche Verluste für Unternehmen und Gesellschaften, inklusive geringerer Produktivität und Arbeitskapazität. Die direkten und indirekten Kosten von Arbeitsunfällen und -krankheiten betragen vier Prozent des Bruttoinlandprodukts – was etwa 2,8 Billionen US-Dollar entspricht.

Der Bericht (in Englisch) der IAO zum diesjährigen Welttag legt den aktuellen Gebrauch von Chemikalien und dessen Auswirkung auf ArbeiterInnen und Umwelt dar und geht auf nationale und internationale Gegenmassnahmen ein.