AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Wiederaufbau der Existenzgrundlage von Hochwasserbetroffenen

  

Die starken Regenfälle des Jahres 2010 haben zu verheerenden Zerstörungen in Pakistan geführt. Eine der am stärksten betroffenen Provinzen war die Provinz Khyber Pakhtunkhwa, wo von denschlimmsten Überschwemmungen seit 1929 über 15 MIllionen Menschen betroffen waren.

Die Fluten haben die Existenzgrundlage Tausender Menschen zerstört. Die Schäden an der Landwirtschaft, die das Rückgrat der Wirtschaft darstellt, wird auf 5,1 Milliarden Dollar geschätzt. Es ist nun existenziell, die von der Flut Betroffenen dabei zu unterstützen, ihre Einkommensmöglichkeiten wieder aufzubauen.

 

Solidar unterstützt die Bevölkerung vor Ort durch folgende Aktivitäten:

  • Wiederherstellung von Bewässerungsgräben und kleinen Zugangsstrassen, damit die BäuerInnen Zugang zu ihren Feldern haben und diese bewässern können.
  • Weiterbildung für Frauen, einerseits in Geflügelzucht, um durch die Fluten zerstörte Kapazitäten wieder aufzubauen, und andererseits in Sticken und Nähen und der Vermarktung der Produkte in lokalen Märkten.
  • Wiederaufbau von kleinen Läden, die durch die Überschwemmungen zerstört wurden.

Die erste Phase des Projekts wurde per Ende Dezember 2011 erfolgreich beendet. Eine zweite Phase wurde auf Basis der Evaluation der Ersten im 2012 begonnen und wird 12 Monate dauern.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Projekt

Artikel im Solidar-Magazin «Solidarität»

 

 

Das Projekt wird unterstützt von: