AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

  

Genderfragen und Menschenrechte mitdenken bei allem, was wir tun.


Die Frage der Menschenrechte ist bei jeder internationalen Zusammenarbeit mitzudenken. Programme zur Förderung von Demokratie und Gleichberechtigung, zur Armutsbekämpfung und Friedensförderung, zur Umverteilung von Ressourcen - sie orientieren sich immer an den Grundwerten der Menschenrechte und sollen dazu beitragen, dass diese auch durchgesetzt werden können.

In Bolivien und in Burkina Faso unterstützt Solidar Suisse Institutionen, die bei der Bevölkerung wichtige Sensibilisierungsarbeit leisten oder gegen staatliche Willkür, Machtmissbrauch und Korruption kämpfen und so mithelfen, die Rechtsstaatlichkeit zu fördern.
Mitgedacht in allen Programmen ist auch die Frage der Geschlechterrollen, welche Solidar Suisse International als transversales Thema definiert hat.

 

Das heisst, dass sich für jedes Projekt, für jedes Programm nebst seinen spezifischen Kernthemen die Frage stellt: Wie wird sich die Projektarbeit auf die Rollen von Frauen und Männern auswirken? Trägt sie dazu bei, die Stellung der Frauen zu verbessern und ihre Gleichberechtigung und Teilhabe im öffentlichen Leben zu fördern?
In Nicaragua (wie in fast allen Schwerpunktländern) unterstützt Solidar Suisse Frauenorganisationen und Netzwerke, die Gewalt und Rechtsverletzungen an Frauen aufarbeiten und über Bildungsangebote, juristische Beratung, Einkommensprojekte oder politisches Lobbying dazu beitragen, ihre Stellung in der Gesellschaft zu verbessern.